Child pages
  • Communitas
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Communitas tritt laut Turner, Victor in der liminalen Phase eines Rituals auf. Sie ist die ideale Gleichheit, ein Zustand ohne Hierarchien, der in der liminalen Phase eines Rituals auftritt. Die Menschen, die sich außerhalb der Gesellschaft befinden, also außerhalb der gesellschaftlichen Struktur, befinden sich hier in einer Anti-Struktur, die wiederum das Potential für Veränderung in sich birgt.

Struktur und Anti-Struktur sind in einem dialektischen Prozess miteinander verbunden.

Anti-Struktur bedeutet nicht "Keine Struktur"!

  • No labels

2 Comments

  1. Ein Beispiel wäre hier schön.

  2. Anonymous

    Beispiel aus der Gegenwart: Konfirmationsfreizeit: die Jugendlichen, die an der Schwelle zur "Konfirmation = Bestätigung der Zugehörigkeit zum evangelischen Glauben stehen"  gehen gemeinsam auf Freizeit. Sie bilden dort eine Gemeinschaft, sind von der Gesellschaft entfernt; haben untereinander keine Hierarchien und haben dort eigene Regeln.

    Viktor Turner, forschte bei den Ndembu in Sambia und beobachtete dort ein Initiationsritual von jungen Männern. Sie sonderten sich im Rahmen dieses Rituals ab und wurden zu einer "communitas". Hier waren alle gleichgestellt, allerdings der Autorität der Älteren unterworfen, die für den korrekten Ablauf des Rituals sorgten.

    Ein schöner Text hierzu: http://www.unibas-ethno.ch/redakteure/foerster/dokumente/Turner2.pdf