Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 2 Next »

Definition

Zusammenfassung und wichtige Kennzeichen
  • Allgemein: virale lymphoproliferative Infektionskrankheit bei Hühnervögeln mit verschiedenen Krankheitsbilder
  • Ätiologie: Gallide Herpesvirus 2 (Familie: Herpesviridae, Unterfamilie: Alphaherpesvirinae), 4 Stammvarianten mit unterschiedlichen Virulenz 
  • Epidemiologie/Infektion:
  • Pathogenese:
  • Klinik:
  • Diagnose:
  • Differentialdiagnose:
  • Therapie:
  • Prophylaxe:
  • Prognose:

Inhaltsverzeichnis

Ätiologie

Marek's diease wurde erstmals 1907 in Ungarn von Josef Marek als "Multiple Nervenentzündung (Polyneuritis) bei Hühnern" beschrieben.  Die Krankheit ist in vielen Ländern mit intensive Geflügelproduktion verbreitet. Von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist die erhöhte Mortalität und Immunsuppression. Die unterschiedlichen Verlaufsformen und Krankheitsbilder sind abhängig von Erregerstämme, die erbliche Resistenz des Wirtes, Alter bei Infektion, Immunität, Stress und Impfstatus des Wirtes. Weitere Bezeichnungen sind Mareksche Krankheit (MK), Polyneuritis gallinarum, Mareksche Geflügellähme, Marek’s disease (MD) und Neurolymphomatose.  

Epidemiologie

Das Marek-Disease-Virus ist ein behüllte DNA-Virus, das in die Gattung Mardivirus innerhalb der Familie Herpesviridae, Subfamilie Alpha-Herpesvirinae gehört.

Unterschieden werden:

  • Gallide herpesviren 2 (Serotyp 1) verursachen akute onkogene und klassische nervale Form bei Huhn, Wachtel und Pute. Es ist meldepflichtig nur bei MD des Huhnes.
  • Gallide herpesviren 3 (Serotyp 2) sind alle für Hühner apathogenen Marek-Disease-Viren.
  • Meleagrid herpesviren 1 (Serotyp 3) sind alle aus Puten isolierten apathogenen Herpesviren.

Die Stämme können aufgrund von Krankheitsdauer, Organspektrum tumoröser Veränderungen, Mortalität, immunsuppressive Eigenschaften in verschiedenen Pathotypen differenziert werden:

  • mild (m)
  • virulent (v)
  • sehr virulent (vv)
  • extrem virulent (vv plus)

Pathogenese

Klinik

Diagnose

Differentialdiagnose

Therapie

Prophylaxe

Prognose

Literatur/Weblinks


  • No labels